Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners

Skulpturen

Vier Elemente innig gesellt,
bilden das Leben, bauen die Welt.

Friedrich Schiller


In meinen Tonskulpturen verbinden sich die 4 Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde zu einem untrennbaren Ganzen. Durch die Skulpturen stelle ich den Menschen selbst dar, gebe meiner Liebe zum Leben und Lieben Ausdruck. Hier ein klitzekleiner Streifzug durch die aktuellen Werke.

Alle Skulpturen sind Unikate, hohl aufgebaut, die Oberfläche ist geglättet oder hat belassene Bearbeitungsspuren bzw. Ritzungen. Nach dem Schrühbrand wird teilweise Engobe und / oder Manganoxyd aufgebracht und nochmals bei ca. 1180 Grad über viele Stunden gebrannt.

     Skulptur "Anfang" während der                                                                                                                  Entstehung im Atelier, unfertig


   Skulptur "Anfang" nach 2x brennen

"Anfang" 28x26x43cm, gebrannter Ton, Oberfläche Fingerspuren
Geschlossene Keramikskulptur. Das pralle Leben bahnt sich bald seinen Weg ins Licht. „Ohne Lust kein Leben“ Friedrich Nietzsche.


Brunnenskulptur "Frieda"

Frieda 60x73x70cm
Brunnenplastik mit Pumpe und Handbrause. Erinnerung an Frieda Barwich, gestorben 2007


VIVALEUM "Horizont" (Wortschöpfung und Idee : Bettina Stadtmüller)
Durchmesser 18cm, H 32cm gebrannter Ton, Oberfläche Engobe s/w
VIVALEUM. Das Boot als Synonym des Lebensweges, es segelt auf das Ende der bekannten Welt zu. „Hinter’m Horizont geht’s weiter…“ Udo Lindenberg.


Ein Vivaleum ist ein Behälter mit doppeltem Verwendungszweck. Zu Lebzeiten als Aufbewahrung für Dinge, die dem Besitzer wichtig sind (Fotos, Erinnerungsstücke, Familienbuch, Haarlocke etc). Die Dose steht deutlich sichtbar an einem Ehrenplatz in der Wohnung. Sie ist gleichzeitig Symbol für Leben UND Tod als deren Synthese. Nach dem Tod als individuelle Hülle einer Standardurne zur Bestattung.

Man kann und sollte sich beizeiten Gedanken zur eigenen Endlichkeit machen. Das ist sich jeder selbst und seinen Angehörigen schuldig.

  "Ego" (noch roh, ungebrannt)

50x31x63cm, Ton zweiteilig, Oberfläche Segel Engobe weiß
Das Ego verformt –selbst unsichtbar- das sichtbare Ich (Materie in Form des Segels) und bestimmt mit seiner Entschlossenheit und Energie die Richtung und Geschwindigkeit des Lebens (Schiffsrumpf).

RememBall
Durchmesser ca. 6cm, Seife/ Keramikherz/ Papiertüte
Trauerarbeit ist für die Seele so wichtig wie das tägliche Brot für den Körper (deswegen Butterbrotpapiertüte als Verpackung). Bei jedem Händewaschen nutzt sich der Seifenball ab und erinnert an die Vergänglichkeit. Im Kern wird das Keramikherz als Symbol für Liebe und schöne Erinnerungen sichtbar und bleibt als etwas Dauerhaftes erhalten.

  

An diesem Beispiel kann ich Ihnen mein Signet etwas näher erläutern.

   Über das Herz habe ich ja schon einiges geschrieben. Die grafische Form setzt sich aus einem liegendem "B", also dem Anfangsbuchstaben meines Vornamens, und einem Dreieck zusammen. Das Dreieck hat eine vielfältige Symbolik. Für mich steht es für das Weibliche und die 4 Elemente. Im Dreieck finden Sie in römischen Ziffern den Entstehungsmonat, links und rechts außerhalb das Jahr (in diesem Fall "08" für 2008 und "V" für den Mai)

Vielen Dank für Ihr Interesse, wenn Sie jetzt Lust auf mehr bekommen haben, schauen Sie sich doch noch meine Fotografien und Aktionen an. Wenn sie meine Werke gerne in natura ansehen möchten, lade ich sie gerne in mein Atelier ein. Rufen Sie mich einfach an: 0171 1820253 oder schreiben Sie mir. Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen nette und interessante Menschen, Lebensfreude und immer ein Lächeln auf den Lippen,

Bettina Stadtmüller