Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners

Aktion Denk!Zettel

"Wo die Zivilcourage keine Heimat hat,
reicht die Freiheit nicht weit" Willy Brandt

Bei diesem Teil meiner KunstStücke handelt es sich um Stellungnahmen zum aktuellen Zeitgeschehen. Wie sagt der Schwabe? "S mus hald raus bevors aiderd".

MultiplikatorInnen dürfen sich gerne bei meinen Entwürfen bedienen, sie vervielfältigen und verteilen. Und weil ich ein neugieriger Mensch bin würde ich mich über ein Feedback bzgl Art, Ort und Verwendungszweck freuen. Wenn andere Dateiformate etc benötigt werden- Info an mich genügt, ich freue mich aufs Kennenlernen!


Großdemonstration gegen das VersG in Stuttgart

Rund 4.000 Menschen demonstrierten am 6.12.2008 in Stuttgart gegen das geplante neue baden-württembergische Versammlungsgesetz. Wie schon am Wochenende davor in Mannheim zeigte sich erneut, dass im Südwesten Demonstrationen scheinbar nur unter repressiven Auflagen, Absprachen, Kontrollen und Überwachung durchführbar sind. Diesen Zustand hat sich die Staatsgewalt über Jahre hinweg erkämpft und versucht ihn nun per Parlamentsbeschluss zu legitimieren. Gegen die Pläne der CDU/FDP-Regierung fand in Stuttgart eine Großdemonstration statt.

Anbei einige Impressionen:

Roboköppchen, Grünröckchen

(Melodie: Schneeflöckchen, Weißröckchen)

RoboCöpchen, Grünröckchen,
Wann wirst du gescheit?
Du hast keine Ahnung
Aber wir sind bereit.

Du hörst auf Befehle
Von deinem Big Boss
Knipst Fotos, filmst Bilder
Von unserem Tross.

Grünröckchen, du sperrst uns
Im Kessel hier ein.
Der Bürger, der brave,
Kann jetzt sicher sein.

So grünt es im Ländle,
Dem Vorzeigestaat,
Der außer der Freiheit
Doch sonst alles hat.

Die Freiheit zu sagen,
Was alles nicht stimmt.
Drum marschieren wir weiter,
Auch wenn’s euch ergrimmt.

Dumpfbäckchen, Grünröckchen,
Du hast noch ’ne Chance,
Aus Fehlern zu lernen,
Der Schritt ist nicht groß.

Mach einfach den Helm ab,
Den Knüppel leg hin.
Denk doch auch wieder selber
Unsre Demo macht Sinn!



StaSi reloaded

Überall Kameras, George Orwell lässt grüßen. Deswegen gilt auch hier: Lächeln und Zähne zeigen! Und den Schnüfflern immer mindestens eine Nasenlänge voraus sein...




Olympia 2008

Diese Bilddatei darf gerne kopiert und vervielfältigt werden, um sie als Handzettel, Autoaufkleber, Plakat etc zu verwenden


Feinstußplakette

Einfach auf Fotopapier ausdrucken, außerhalb der hellgrauen Kreislinie sauber ausschneiden und am KFZ von innen (rechts unten) an der Windschutzscheibe befestigen. Besonders geeignet ist transparente Selbstklebefolie, die ringsherum etwa 5 mm größer zugeschnitten ist. Für Rückfragen, Tips und Feedback stehe ich gerne zur Verfügung!

Anbei der quasi-amtliche Text dazu:


Eine Information Ihrer Aktion Denk!Zettel:

Seit März 2008 gilt - die "Feinstaubplakette" ist da!

Im März 2007 ist die neue Verordnung zur Kennzeichnung von Kraftfahrzeugen nach Schadstoffgruppen in Kraft getreten. Gegenstand dieser Regelungen ist einerseits die Einrichtung von Umweltzonen und Kennzeichnung von Fahrzeugen mit Plaketten nach festgelegten Schadstoffgruppen andererseits die flächendeckende Stilllegung von sogenannten Altfahrzeugen im Interesse der Automobilhersteller. . In ausgewiesenen Umweltzonen dürfen nur noch Fahrzeuge verkehren, die mit der entsprechenden neuen Plakette an der Windschutzscheibe gekennzeichnet sind. Ausserdem natürlich der ehemals ausgesperrte Schwerlastverkehr kostenbewusster Mautsparer. Dies gilt grundsätzlich nicht nur für den Durchgangsverkehr sondern auch für Anwohner und Besucher in Umweltzonen.
Die Feinstaubverordnung - ihre wichtigsten Aspekte im Überblick!

1. Die Fahrverbotszonen
Umweltzonen werden durch Schildern gekennzeichnet, die den Anfang und das Ende der Umweltzone, sowie die dort gültigen Feinstaubplakettenfarben (rot, gelb oder grün sowie die Ihnen hier vorliegende blaue Feinstußplakette der Aktion Denk!Zettel) anzeigen. Sie untersagen den Kraftfahrzeugverkehr innerhalb der gekennzeichneten Verkehrsverbotszone im Falle der Anordnung von Maßnahmen zur Vermeidung von schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen auf der Grundlage des § 40, Abs. 1 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Hirnfürze der zuständigen Politiker gelten nicht als Verstöße im Sinne des Bundes-Immissionsschutzgesetzes). Diese Zonen gelten auch für Kraftfahrzeuge aus dem Ausland.


2. Wer ist vom Fahrverbot betroffen?
Die Verordnung gilt für alle Personenkraftwagen und Nutzfahrzeuge, unabhängig von der Antriebsart (mit Verbrennungsmotoren - Benzin, Diesel oder Gas - und mit Elektroantrieb). Auch im Ausland zugelassene Fahrzeuge benötigen die Plakette, um in Umweltzonen einfahren zu dürfen. Diese Kennzeichnung emissionsarmer Fahrzeuge soll vor allem in den Städten zu einer Verringerung der Schadstoffe und dabei insbesondere der Feinstaubbelastung beitragen. Umfangreiche Sondergenehmigungen wurden für den veralteten Fuhrpark der Stadt, des Landes und des Bundes unbürokratisch erteilt und sind von Privatpersonen nur nach umständlicher Antragstellung eventuell und im begrenzen Ausnahmefall nach erheblicher Bearbeitungszeit zu erhalten.


3. Ausnahmeregelungen
Ausgenommen von den Regelungen zu Verkehrsverboten und Feinstaubplaketten sind:
• mobile Maschinen und Geräte
• Arbeitsmaschinen
• zwei- und dreirädrige Fahrzeuge (z. B. Mofas, Motorräder, Motorroller); dazu gehören auch leichte vierrädrige Fahrzeuge (Quads)
• Fahrzeuge mit denen Personen fahren oder gefahren werden die außergewöhnlich gehbehindert, hilflos oder blind sind (Nachweis durch Merkzeichen "aG", "H" oder "Bl" im Schwerbehindertenausweis)
• Krankenwagen, Arztwagen mit entsprechender Kennzeichnung "Arzt Notfalleinsatz"
• Oldtimer mit H- oder 07-Kennzeichen, sowie ausländische Fahrzeuge die gleichwertige Anforderungen erfüllen
• Skateboards, Snowboards, Einkaufrollis (sog. Rentner-LKW), Kinderspielzeug auf Rollen
• Einkaufswagen des Lebensmittelhandels soweit nicht durch Ausnahmeregelung befreit


4. Für welche Feinstaubplakette ist mein Fahrzeug geeignet?
Eine Zuordnung wird aufgrund der in den Fahrzeugpapieren eingetragenen Schadstoff-Schlüssel-nummer erfolgen. Diese Zuordnung können Sie z.b. über die Feinstaubplaketten-Berechnung der DEKRA erfragen. Zusätzlich hierzu erhalten Sie die oben genannte Feinstußplakette der Aktion Denk!Zettel in den jeweiligen Saisonfarben.
5. Wo erhalte ich die Feinstaubplakette und was kostet sie?
Die regulären Feinstaubplaketten gibt es in allen Werkstätten, im Kfz-Handel und bei den Stadtverwaltungen. Die Gebühr für die Plakette beträgt 5 EURO. Die für alle Fahrzeugtypen gültige Feinstußplakette erhalten Sie nur der Aktion Denk!Zettel. Die Gebühr für diese Plakette beträgt 5 EURO Kunstschutzgebühr.
6. Wie lange gilt die Feinstaubplakette?
Die Feinstaubplakette ist an das jeweilige Kennzeichen gebunden. Sie muss nur dann erneuert werden, wenn das Fahrzeug ein neues Kennzeichen bekommt (z.B. bei Umzug oder Verkauf). Wir empfehlen allerdings, die Feinstußplakette in den jeweiligen Saisonfarben als farblichen Akzent im Stadtbild ergänzend zu befestigen.
7. Welche Strafen drohen, wenn ich trotz Fahrverbot in einer Umweltzone fahre?
Dieser Verstoß kann mit einem Bußgeld von 40,- EUR und einem Punkt in Flensburg geahndet werden.
8. Welche Städte haben Umweltzonen eingerichtet und wo sind Umweltzonen in Planung?
Über den aktuellen Stand der aktiven und geplanten Umweltzonen informiert das Umweltbundesamt unter dem Link Umweltzonen in Deutschland und die Aktion Denk!Zettel unter 0171 1820253.

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit,


Ihre Aktion Denk!Zettel
Bettina Stadtmüller


...Fortsetzung folgt!